Integration eines E3/DC Hauskraftwerks in ioBroker (inkl. Visualisierung)

Aufzeichnen historischer Daten zur Visualisierung (optional)

Inhaltsverzeichnis

Bis jetzt stehen uns nur die Echtzeitwerte vom S10 für eine Visualisierung im ioBroker zur Verfügung. Um Charts erstellen zu können (so wie in meiner Visualisierung zu sehen) müssen die Echtzeitwerte im ioBroker geloggt werden. Für das Logging gibt es dabei grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

Welche Variante man verwendet, muss jeder selbst entscheiden. Da der History-Adapter so gut wie „Out of the Box“ funktioniert, ist dies sicherlich die einfachere Variante. Ich persönlich ziehe allerdings immer eine echte Datenbank der Speicherung von Statistikdaten in Dateien vor. Kurzum, ich nutze den SQL-Adapter, welcher an die MariaDB 10 auf meiner Synology Disk Station angebunden ist.

Hinweis: Für den weiteren Verlauf des Tutorials ist es unerheblich über welchen Weg die historischen Daten gespeichert werden. An den entscheidenden Stellen stehen immer beide Wege zur Auswahl. Bei weiteren Fragen zum Daten sammeln bitte selbst recherchieren, das ist ein Thema ganz für sich allein.

Konfiguration des Loggings der Datenpunkte

Nun gut, zurück zu unserem S10 und Modbus. Sobald die Lösung zum Daten-Loggen gewählt und eingerichtet ist, können wir das Logging für die einzelnen Datenpunkte aktivieren.

Dazu schauen wir uns im ioBroker-Admin einmal unsere Modbus-Objekte an. Über den kleinen Schraubenschlüssel am rechten Bildschirmrand lässt sich das Logging für jeden Datenpunkt einzeln konfigurieren.

Die Maske dazu sieht in etwa so aus:

Neben dem Häkchen für „Aktiviert“ gibt es hier eigentlich keine Vorgaben für die Konfiguration. Je Nachdem macht es mal Sinn auch gleiche Werte zu loggen, mal nur die Änderungen. Was ich allerdings für mich entschieden habe ist, dass ich zum Einen die Daten dauerhaft behalten möchte („keine automatische Löschung“), zum Anderen auch wenn sich der Wert nicht ändert alle 60 Sekunden ein Wert in die Datenbank geschrieben wird. Letzteres geschieht dabei über den Wert „60“ bei „Nach Intervall aufzeichnen (s)“. Weitere Details zu den Einstellungen beim Logging gibt es in der offiziellen Doku des SQL-Adapters (Link). Beim History-Adapter sind die Einstellungen ähnlich (Link).
Über die Registerkarte „Tabelle“ können dann schließlich die letzten gesammelten Daten eingesehen und überprüft werden.

Die Einstellungen zum Logging müssen für jeden Datenpunkt der geloggt werden soll separat konfiguriert werden. Welche Daten ich mit logge kann man auf dem Screenshot der Modbus-Objekte auf der vorherigen Seite an den farbig gekennzeichneten Schraubenschlüssel-Buttons erkennen. 😉

Ist für alle interessanten Daten das Logging aktiviert kann es eigentlich mit der Visualisierung losgehen.

About the author: André

André
Familienvater und bekennender Technik-Nerd. Beruflich unterwegs als Fachinformatiker für Systemintegration bei einem deutschen IT-Dienstleister. In der Freizeit begeisterter "Home-Automatisierer" bzw. "Smarthome-Bastler" und (zumindest bei schönem Wetter) gerne mit der Familie in verschiedenen Outdooraktivitäten unterwegs.

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10000
7 Kommentare
14 Antworten
1 Abonnenten
 
Meiste Antworten
Beliebtester Kommentar
9 Kommentatoren
KevinEikeManuelHartimanRoman Letzte Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Kevin
Gast
Kevin

ausführliche Anleitung , konnte alles wie beschrieben machen, jedoch verbindet sich der modbusadapter 1sekunde danach wird die Verbindung wieder getrennt ohne eine wert zu übertragen, wo könnte da der Fehler sein?

Eike
Gast
Eike

Hallo, das klingt sehr gut. Ich möchte an das E3/DC eine Wallbox zum Laden eines E-Autos (logisch) anschliessen, die nur den überschüssigen PV-Strom (und ggf. Strom aus der Batterie) verwendet, aber keinen Netzstrom. Die E3/DC Wallbox, die das kann, geht bei uns aus baulichen Gründen nicht. Jetzt bin ich auf die KEBA p30 x-Series gekommen, die zumindest modbus UDP spricht. Das E3/DC leider nur modbus TCP. Jetzt ist die Idee, mittels ioBroker zwischen E3/DC und KEBA Wallbox zu vermitteln. Klappt es, dass die Wallbox per modbus UDP eine Anfrage an ioBroker stellt, der die Werte per modbus TCP aus dem… Mehr lesen »

Manuel
Gast
Manuel

Hi, erstmal vielen Dank für die gute Anleitung und die Integration in IoBroker. Gibt es eigentlich die Möglichkeit auch die verschiedenen Temperaturen mithilfe des Modbus auszulesen?

Roman
Gast
Roman

Hi, ich bekommen in den nächsten Wochen ein e3/de Hauskraftwerk. Diesen wollte ich in VIS anzeigen lassen. Hab soweit alles (soweit wie möglich) vorbereitet. Jetzt bin ich bei der Visualisierung angekommen. Ich wollte dein Widgets importieren. Ich bekomm bei Export1 die Fehlermeldung „Invalid JSON SyntaxError: JSON.parse Error: Unterminated string constant at position:2364“ und bei Export 2 „Invalid JSON SyntaxError: JSON.parse Error: Unterminated string constant at position:1730“. Was mach ich falsch? Kann es sein, dass ich erst das HK haben muss damit ich das Widget einfügen kann?
Gruß Roman

Dom
Gast
Dom

Hallo André,
Bin auch gerade dabei meinen S10E in Iobroker einzubinden. Hast du noch den Register Eintrag für die 70% Abregelung?
Ich möchte gerne auf Basis der Abregelung per Iobroker und Homematic diverse Aktionen starten – vor allem, meine Klimaanlage einschalten wenn die Abregelung aktiv wird…

Grüße
Dom

Ralph
Gast
Ralph

Hallo Andre, klasse Anleitung – vielen Dank. Allerdings komme ich mit den angegebenen PW nicht auf den DL Deiner Exports. Gibt es da ein neues? Merci, gute Nacht.

Malmara
Gast
Malmara

wow… ich habe noch kein E3DC aber kann es kaum noch erwarten 🙂
Kann man auch Daten zu E3DC senden? z.B. starte das laden der Batterie etc…?